7 WordPress Newsletter Plugins für deine Website

The money is in the list.

Dieses verheißungsvolles Zitat deutet auf den Wert von E-Mail-Marketing hin.

Falls du, genauso wie ich, ein großer Fan von WordPress bist, wirst du vermutlich nach einen passendem Newsletter Plugin suchen. Ich habe gute Nachrichten für dich. Du findest hier die besten 7 WordPress Newsletter Plugins, die auf der Suche zu meinem Plugin gefunden habe. Alles von kostenloses Newsletter Plugins bis hin zu etwas teureren Premium Plugins.

Hier sind meine 7 Favoriten für dich.

1. Chimpy – Widget, Popup und Lockdown

Ich fange gleich mit meinem persönlichen Favoriten an. Ich verwende das WordPress Newsletter Plugin selbst auf diesem Blog, wie du in der Sidebar und unterhalb des Artikels sehen kannst. Und natürlich auch das Popup. Ich weiß es nervt. Ich muss erwähnen, dass ich das Plugin zusammen mit Mailchimp verwende. Mailchimp deswegen, da dort die ersten 2.000 Abonnenten kostenlos sind. Nach den ersten 3 Wochen bin ich sowohl mit dem Plugin als auch Mailchimp sehr zufrieden.

Zurück zum Plugin.

Chimpy - Einfaches WordPress Newsletter Plugin

Chimpy – Einfaches WordPress Newsletter Plugin

Chimpy ist schnell und einfach eingerichtet und funktioniert reibungslos. Die Tabs sind sauber organisiert und es lassen sich alle Texte problemlos übersetzen.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Beliebig viele Formulare – In der Sidebar und unterhalb des Artikels verwende ich 2 unterschiedliche Formulare
  • Popup – Wo, wie häufig, auf welchen Seiten und welches Formular ist genau einstellbar. Über die Funktion „Nicht mehr anzeigen“ freuen sich auch viele Besucher :).
  • Content Lockdown – Entscheide welche Seiten und Beiträge für Abonnenten freitgeschalten werden.
  • Shortcodes – Füge die Formular dort ein, wo du sie haben willst.

Das Plugin ist mit $19 nicht gerade billig, aber jeden Dollar wert.

Chimpy Wordpress Plugin

2. MyMail – Newsletter Plugin Powerhouse

MyMail war das Plugin, dass ich zuerst im Sinn hatte für diese Website. Da ich aber Mailchimp unbedingt verwenden wollte, habe ich mir für Chimpy entschieden. MyMail hat jedoch mehrere Vorteile gegenüber Chimpy.

MyMail ist komplett eigenständig und benötigt keinen externen Newsletter-Anbieter. Du hast damit die volle Kontrolle über deinen Newsletter.

Eine Kampagne im MyMail WordPress Email Plugin

Eine Kampagne im MyMail WordPress Email Plugin

Die ganzen Features aufzuzählen würde etwas zu lange dauern, daher beschränke ich mich hier auf die Highlights.

  • Übersichtliches und genaues Tracking – Wer, wo und wann öffnet jemand deinen Newsletter?
  • Auto-Responder – Viele Konditionen um einzustellen an wenn eine automatische Antwort versendet wird.
  • Geplante Kampagnen – Lass die Leser bestimmen, wenn Sie die Mails erhalten, und nicht wenn du Zeit hast.
  • Einfache Newsletter Erstellung – Ähnlich simple wie das Schreiben eines Beitrags.

MyMail ist so populär, dass es bereits zahlreiche Erweiterungen und massig schöne Templates dafür gibt. Mit $39 ist das WordPress Newsletter Plugin sicher kein Schnäppchen, aber dafür sparst du dir die Kosten für den Newsletter-Anbieter.

MyMail Demo & Information

3. Mailchimp Social – Login per Social Network

Viele Besucher bevorzugen es inzwischen sich bequem und schnell per Social Network wie Facebook oder Google+ anzumelden. Das WordPress Plugin liest die Daten Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse aus dem Netzwerk aus und überträgt sie an MailChimp.

Dieses Plugin hat mich selbst sehr interessiert, und daher habe ich es mir gekauft. Die Einrichtung des Plugins ging problemlos innerhalb von etwa 15 Minuten. Ich bin mir momentan noch etwas unschlüssig, wo ich welchen Login einsetze.

So sieht Mailchimp Social dann in Aktion aus:

[social_wp]

Mit $6 ist das WordPress Plugin sehr günstig, aber auch nur eine Ergänzung für Mailchimp.

MailChimp Social ansehen

4. Smart Ajax Subscribe (SAS) – Einfache Newsletter Anmeldung

Wenn du etwas anderes als Mailchimp verwendest, dann könnte dich dieses WordPress Plugin interessieren. SAS ist kompatibel mit 3 Newsletter Plugins und 10 Online-Anbietern. Das Plugin lässt sich dann als Widget in der Sidebar, Shortcode im Content oder direkt als Funktion im Template integrieren.

Unterstützten Newsletter-Services

Unterstützten Newsletter-Services

Hier die wichtigsten Features zusammengefasst:

  • Funktioniert zusammen mit den 3 populären Newsletter Plugins – MyMail, MailPoet und SendPress
  • Direkte Schnittstelle zu 10 Online Newsletter-Services – AWeber, CampaignMoitor, ConstantContact, GetResponse, MailerLite, MadMimi etc.
  • Modernes Flat Webdesign mit vielen Layouts
  • Speichert alle Abonnenten in einer Datenbank mit Export-Feature

Mit $16 ist das Plugin relativ günstig und sehr flexibel einsetzbar.

Zum SAS Newsletter Plugin

5. Kostenloses Newsletter Plugin von Satollo

Das kostenlose Newsletter Plugin hat bereits über 1 Million Downloads und eine Bewertung von 4.6 Sternen. Zumindest die wichtigsten Keyfeatures sind allesamt kostenlos. Wer erweiterte Funktionen möchte muss Mitglied auf dem Blog werden. Mit $19,95 pro Jahr hält sich diese Mitgliedsgebühr in Grenzen.

Free WordPress Newsletter Plugin

Free WordPress Newsletter Plugin

Die wichtigsten Features für dich zusammengefasst:

  • Beliebig viele Abonnenten und Newsletter möglich
  • Double-, Single-Opt-In und Datenschutz Checkbox
  • Widget für die Sidbar
  • Nachrichten und Label direkt im Admin-Bereich übersetzbar
  • Konfigurierbare Formulare und Profil-Felder

Weitere Funktionen wie ein Popup, detaillierte Statistiken oder Auto-Responsder sind nur über die kostenpflichtige Mitgliedschaft erhältlich.

Zum WordPress Plugin

6. Mailpoet – Free WordPress Newsletter Plugin

Die Statistiken von Mailpoet sind sogar noch besser. Über 1.5 Millionen Downloads und eine Bewertung von 4.9 Sternen weisen auf die Klasse des Plugins hin. Die Grundversion des Plugins ist kostenlos, aber wer mehr Features möchte muss mit 75 € oder mehr pro Jahr ordentlich in die Tasche greifen.

Free WordPress Plugin Mailpoet

Free WordPress Plugin Mailpoet

Die kostenlose Versionen bietet jede Menge Features:

  • Drag & Drop Newsletter Editor
  • Eine Auswahl von über 30 verschiedenen Themes
  • Auto-Responder mit vielen Einstellungen
  • Statistiken zum Versand
  • Import von Abonnenten

Die Grundfunktionen der kostenloses Version sind durchaus üppig. Wer aber das volle Programm mag – dazu zählen detaillierte Statistiken – kann gleich zu einem günstigeren Premium Newsletter Plugin wie MyMail greifen.

Zum Mailpoet Plugin

7. OptIn Ninja – Squeeze Seite erstellen

Eine Squeeze Page ist eine vorgeschaltete Seite mit dem Zweck die E-Mail-Adresse oder ein Facebook-Subscribe zu erhalten. Dazu wird eine Seite vor den eigentlichen Inhalt geschalten. OptIn Ninja ermöglicht es dir diesen solche Squeeze-Pages zu bauen.

Squeeze Pages bauen mit Optin Ninja

Squeeze Pages bauen mit Optin Ninja

Die wichtigsten Informationen zu Optin Ninja:

  • Eingebaute A/B Tests zur Conversion-Optimierung
  • Auto-Responder von externen Anbietern (MailChimp, AWeber etc.) können verwendet werden.
  • Responsive Design und über 300 Fotos dabei
  • Die Abonnenten werden in der lokalen Datenbank gespeichert

Mit $25 ist das Plugin nicht besonders günstig. Wenn du einen Schritt weitergehen möchtest um mehr E-Mail-Adressen zu erhalten ist dieses Plugin eine Überlegung wert.

Squeeze Page Plugin ansehen

Quellen für E-Mail Templates

Zum Abschluss des Beitrag möchte ich noch zwei Quellen für gute E-Mail-Templates vorstellen.

  • Auf dem Creativemarket gibt es knapp 100 verschiedene E-Mail-Templates ab $2
  • Themeforest hat eine noch größere Auswahl mit über 650 Templates. Dort habe ich mein Template gekauft.

Hat dir der Artikel gefallen, oder habe ich etwas vergessen? Dann freue ich mich über deinen Kommentar.

  • Pingback: 7 Wordpress Newsletter Plugins für deine W...()

  • Hallo Tobias,

    ich suche seit langem eine Möglichkeit Mailpoet mit einem Optin-Plugin zu kombinieren. Leider finde ich keines, welches kostenlos ausreichend zu testen ist oder gar komplett kostenlos ist. Meistens sind keine schönen Optin-Forms zu erstellen und bei den „guten“ Anbietern muss man direkt bezahlen.
    Kennst du evtl eine gute, kostenlose Lösung (gerne auch eine lite Version die man ausreichend testen kann)?

    LG
    Julian

    • Hallo Julian,

      Ich habe Mailpoet leider selbst noch nicht so intensiv verwendet und bin frühzeitig auf Chimpy umgestiegen. Welchen Mailanbieter verwendest du denn?

      Gruß Tobias

  • Jan

    Die ersten mailchimp Abmahnungen sind im Umlauf. grund: die sensiblen daten liegen in den usa und das ist nie 100% sicher. ich könnte kotzen, stelle derzeit alle Kunden wieder um auf eigene Software ohne anbieter.

    • Hallo Jan,

      Danke für die Info bezüglich Mailchimp. Da muss ich mir wohl auch einen neuen Anbieter suchen 🙁

      Gruß Tobias

  • Dejan

    Hi Leute, ist es mit Chimpy + Mailchimp auch möglich ein Bild in seinen Kasten mit der Aufforderung zum Eintragen der Email einzufügen? Wie hier rechts dargestellt mit dem Kostenlosen E-Book.